Zum Inhalt

LinkedIn anonym benutzen

Obwohl die berufliche Vernetzung, also auch die Transparenz, eine der Grundlagen von LinkedIn ist, können Sie entscheiden, welche Ihre Angaben anderen Benutzern sichtbar sein werden, wenn sie Ihr Profil besuchen. Zusätzlich bietet LinkedIn Ihnen die Möglichkeit, das Netzwerk im Privatmodus zu benutzen, um die Sicherheit seiner Benutzer zu gewährleisten. Dementsprechend können Sie entscheiden, was andere Personen von Ihren Aktivitäten bei LinkedIn mitbekommen werden. Unter anderem können Sie auch wählen, ob andere Personen darüber benachrichtig werden, dass Sie ihr Profil angesehen haben.

LinkedIn anonym benutzen

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Aktivitäten auf Privatmodus schalten können, damit Sie andere Profile anonym anschauen können.

Öffnen Sie Ihr LinkedIn Profil und klicken Sie auf das Profil Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

Wählen Sie nun Einstellungen und Datenschutz.

Aus den angebotenen Optionen wählen Sie Profilansichten, um den Privatmodus einzuschalten.

Wählen Sie hier Anonymes LinkedIn Mitglied.

Sie können auch Private Profileinstellungen wählen, damit nur Ihre Branche und die Region angezeigt werden.

Wichtig: Nachdem Sie den Privatmodus eingeschaltet haben, wird auch die Funktion „Wer hat sich Ihr Profil angesehen“ deaktiviert, also werden auch Sie nicht mehr über Besuche benachrichtigt.

Wenn Sie nicht immer anonym browsen möchten, lesen Sie im folgenden Tutorial, wie Sie auch einmalige anonyme Suchen durchführen können.

Wenn sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns per Frage-Formular

Als Erster kommentieren