Zum Inhalt

Unterschied zwischen „das“ und „dass“

Oft diese zwei Worte miteinander verwechselt, obwohl der Unterschied ganz eindeutig und einfach ist. Lesen Sie in diesem Tutorial, wann welches Wort verwendet wird, und vermeiden Sie in der Zukunft peinliche Rechtschreibfehler.

Unterschied zwischen „das“ und „dass“

DAS

„Das“ kann als Artikel vorkommen oder als Pronomen:

1. Als bestimmter Artikel bezieht es sich auf ein Nomen und steht immer vor dem Nomen.

z. B. das Haus oder das schöne große Haus

2. Als Pronomen (Fürwort) bezieht sich „das“ ebenfalls auf ein Nomen im Hauptsatz bzw. ersetzt es und leitet den damit verknüpften Nebensatz ein. In diesem Nebensatz wird das Nomen aus dem Hauptsatz näher beschrieben.

z. B. Das Haus (Nomen), das (Pronomen) so schön und groß ist, wird verkauft.

 

TIPP: Um sicher zu sein, dass es sich dabei um ein Pronomen handelt, machen Sie eine schnelle Probe, indem Sie das Pronomen mit „welches“, „jenes“, „dieses“ oder mit dem Nomen selber ersetzen. Wenn dies möglich ist, ist die Verwendung von „das“ mit einem „s“ korrekt.

DASS

Die Konjunktion (Bindewort) „dass“ leitet einen Nebensatz ein, der zu dem Hauptsatz immer in logischer Verbindung steht. Meisten steht „dass“ als Einleitung in den Nebensatz direkt nach dem Komma. Es kann aber auch vorkommen, dass der Nebensatz vor dem Hauptsatz steht.

Ich habe nicht gewusst, dass dieses Haus so schön und groß ist.

Dass dieses Haus so schön und groß ist, habe ich nicht gewusst.

Wenn sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns per Frage-Formular

Als Erster kommentieren